Über mich

Musik in der Welt der Jüngsten

Instrumentalunterricht

Angebote für Senioren

Ergänzende Angebote

Berichte - Presseartikel

Musik ist die Melodie des Lebens

Private Musikschule



Stürmischer Applaus für gelungenes Schülerkonzert
Erstes Vorspiel der Musikschule klangart im Rathaus am 01.12.2007

Der Bürgersaal im Briloner Rathaus bot die Bühne für ein Schülerkonzert der erst kürzlich gegründeten Musikschule klangart. Für ein abwechslungsreiches Programm im vollbesetzten Saal sorgten 27 Mitwirkende vom Grundschul- bis zum Erwachsenenalter.
Musikpädagogin Bettina Grans hieß alle Schüler, Eltern, Großeltern und zahlreiche Besucher herzlich willkommen und führte durch das Programm. Insbesondere begrüßte sie das Blockflötenensemble "flauto amabile" unter der Leitung von Frau Berndt, das extra aus Paderborn angereist war. Durch intensives Proben und die Begeisterung für die Musik sei es gelungen, ein abwechslungsreiches Programm für alle Altersklassen zu erarbeiten.
Den Anfang machten Leonie Engelbracht, Alicia Krause, Leonie Ruhr, Judith Schiller und Jana Rudolph mit verschiedenen Tänzen und Liedern aus modernen Blockflötenschulen für Sopranblockflöte. Es folgten verschiedene Kanons auf der Altblockflöte, vorgetragen von Svenja Hirsch, Charlotte Lange, Kathrin Stark, Robin Zeitler und Christian Ryneck. Dass Musik für Altblockflöte alles andere als langweilig ist, zeigten Julia Lüthgen, Alyssa Dietz, Nicole Brune und Manuela Waltersdorf mit schwungvoll vorgetragenen Stücken von Eric Clapton, Wingerter und Dido Armstrong. Einen Querschnitt durch die verschiedenen Epochen der klassischen Kompositionen brachten Nicole Brune und Manuela Waltersdorf (Blockflöte), Katharina Klaholz und Marina Brandenburg (beide Klavier). Viel Beifall erhielt der 17-jährige Mauricio Cattaneo, der den 1. Satz aus der Sonate f-moll, opus 2, Nr. 1 von Ludwig van Beethoven spielte. Bettina Grans dankte Herrn Cattaneo für sein langjähriges und intensives Engagement mit einem Buchpräsent. Hatte er als Kind einen Kursus für Musikalische Früherziehung besucht und mit 6 Jahren seine Leidenschaft für das Klavier entdeckt, so war es heute möglich, ein anspruchsvolles Stück der klassischen Klavierliteratur dem Publikum vorzustellen. Dass sich auf dem Klavier nicht nur mit zwei, sondern auch wunderbar mit vier Händen musizieren lässt, stellten Johanna und Franziska Pack mit einem Ländler von F. Schubert unter Beweis.
In der Pause wurde dann gemeinsam mit einem Glas Sekt auf die Eröffnung der Musikschule klangart angestoßen.
Höhepunkt des Konzertes bildete das im zweien Teil des Konzertes ausdrucksstark musizierende Blockflötenensemble "flauto amabile" unter der Leitung von Frau Berndt aus Paderborn. Monika und Anke Lutter, Alessandra und Daniela Porbadnik, Frederike Pott und Christina Schmidt begeisterten das Publikum mit Kompositionen von Isaak, Telemann und Britten. Insbesondere das "Quartett der Mäuse" sorgte für viel Stimmung und erhielt stürmischen Applaus.
Musikpädagogin Bettina Grans wies insbesondere auf das Zusatzprogramm der Musikschule hin. So wird ab Februar 2008 das Blockflötenensemble "flautissimo" mit seiner Probenarbeit beginnen. Teilnehmen können alle Kinder und Jugendlichen, die Spaß haben mit Gleichgesinnten zu musizieren. Voraussetzung sind ca. 2 Jahre Blockflötenunterricht.


Startseite Kontakt Datenschutz Impressum